Antrag der Grüne Ratsfraktion bezüglich des Asybewerberheims auf dem ehemaligen Kasernengelände der Stadt Oldenburg

 

Auf der Ratssitzung vom 13.12.2012 hat die Grüne Ratsfraktion folgenden Antrag eingereicht:

 

Antrag

Aufnahme von Vertragsverhandlungen mit der Stadt Oldenburg mit dem Ziel

 

  1. Beschulung der auf dem ehemaligen Kasernengelände untergebrachten Kinder in der Grundschule Ofen.

  2. Betreuung der Kinder im evangelischen Kindergarten Ofen.

 

Begründung

 

  1. Der Konflikt zwischen der Stadt Oldenburg und der Gemeinde Bad Zwischenahn darf nicht auf dem Rücken der Schwächsten, der Kinder, ausgetragen werden.

  2. Die problematische Kasernierung von 160 Personen durch die Stadt Oldenburg lehnen wir ab.

  3. Schaffung einer minimalen sozialen Integration in der Nachbarschaft über den regelmäßigen Kontakt der Kinder in der Schule und dem Kindergarten.

  4. Die Eltern können anfänglich ihre Kinder selbst zu den entsprechenden Einrichtungen begleiten und ihnen somit die nötige Sicherheit und Orientierung verschaffen.

  5. Gleichbehandlung der Kinder aus der Unterkunft mit den Kindern aus der „Englischen Siedlung“, die ebenfalls zur Stadt Oldenburg gehören.

  6. Kosten entstehen keine, da die Stadt Oldenburg schon im Vorfeld eine Kostenübernahme signalisiert hat.

     

    Antrag Beschulung

Share
Veröffentlicht in Allgemein, Anträge im Gemeinderat, Aus dem Rat Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*