Die Natur schlägt zurück – Vortrag von Dr. Hermann Focke

Die Naturschutzgemeinschaft Ammerland, der Nabu, der BUND, die Schutzgemeinschaft ländlicher Raum Nord-West e.V., die AbL , die lokalen Agenden 21 Bad Zwischenahn und Wiefelstede und wir, der Kreisverband Ammerland von B´90/Die Grünen, laden Euch zu einer interessanten Veranstaltung ein.

Am Mittwoch, dem 04.07.2012 um 20.00 Uhr wird Herr Dr. Hermann Focke in Rabes Gasthof, Hauptstraße 28, 26215 Wiefelstede für uns einen Vortrag halten und anschließend mit uns darüber diskutieren. Herr Dr. Focke war Leiter des Veterinäramtes im Landkreis Cloppenburg und damit in der Region mit der größten Tierdichte. Sein Vortrag trägt den Titel „Die Natur schlägt zurück. Antibiotika-Missbrauch in der intensiven Nutztierhaltung und Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt“.

Obwohl Antibiotika als Leistungsförderer seit 2006 EU-weit verboten sind, verabreichen nach der Antibiotika-Studie des Landwirtschaftsministeriums alle Kälbermastbetriebe, 92 Prozent der Putenmastbetriebe, 77 Prozent der Schweinemastbetriebe und 83 Prozent der Hähnchen-mastbetriebe Antibiotika. Bei Hühnern werden in einer Mastperiode von 30 bis 35 Tagen bei fast einem Viertel der Betriebe sogar bis zu acht verschiedene Antibiotika eingesetzt.

Der massenhafte und falsche Antibiotika-Einsatz in der Tierhaltung gilt als wesentliche Ursache für das verstärkte Auftreten multiresistenter Keime, sogenannter MRSA- und ESBL-bildender Bakterien. Das Robert-Koch-Institut geht von 400.000 bis 600.000 Menschen aus, die jährlich mit multiresistenten Keimen infiziert werden; bis zu 15.000 Erkrankte sterben daran. 

Mehr dazu am 04.07.2012. Wir freuen uns auf viele Gäste.

Share
Veröffentlicht in Allgemein, Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*