GRÜNE Pflanzaktion für Bienen und andere Hautflügler

Am 19.04. kamen bei Familie Langhorst in Rastede etwa 30 Männer, Frauen und Kinder zusammen, um Sträucher und Bäume für Bienen und andere Hautflügler zu pflanzen. Sie folgten damit einer Einladung der Kreistagsfraktion und des Kreisvorstandes der Ammerländer GRÜNEN.

„Wir wollen zeigen, wie einfach es ist, etwas für Bienen und andere Hautflügler zu tun. Insekten- und Naturschutz gehören zusammen. Wir wollen Aufmerksamkeit wecken für dieses wichtige Thema. Bienen und Hautflügler sind durch verschiedenste Faktoren bedroht. Da müssen wir gegensteuern“, sagte der Kreistagsfraktionsvorsitzende Friedrich Haubold.

„Die Bestäubungsleistung von Biene, Hummel und Co. sichert uns unsere eigene Ernährung. Landwirtschaft, Gartenbau, die Obst- und Gemüseversorgung aus dem eigenen Garten oder vom eigenen Balkon sind nicht denkbar ohne all diese kleinen Helfer“, ergänzt Sonja Wagner aus dem Kreisvorstand der Ammerländer GRÜNEN. „Wir freuen uns, dass es so viele Rückmeldungen auf unsere Einladung gegeben hat und so viele heute hier mitgemacht haben.“

Unter den TeilnehmerInnen waren Mitglieder der GRÜNEN, Imker und am Bienenschutz Interessierte aus dem ganzen Ammerland. Auch die Kinder halfen fleißig mit und freuten sich, dass sie zwischendurch auf dem Traktor mitfahren durften. Etwa 160 Sträucher und Bäume wurden mit dieser tatkräftigen Hilfe an diesem Nachmittag in kurzer Zeit gepflanzt.

„Unser Wald, der 1986 von uns mithilfe von Freunden, GRÜNEN und anderen gepflanzt wurde, soll schon seit längerem ökologisch aufgewertet werden“, erzählten Inge und Gerd Langhorst den TeilnehmerInnen. „Schön, dass wir dieses Vorhaben heute mit so viel Hilfe umgesetzt haben.“

„Die Bäume und Sträucher, die wir heute gepflanzt haben, bieten Bienen und anderen Hautflüglern das ganze Jahr über Nahrung“, so Peter Meiwald, der GRÜNE Bundestags- Direktkandidat für den Wahlkreis Oldenburg-Ammerland. „Das beginnt mit der Salweide im Frühjahr und endet mit dem Efeu im Winter. Irgend etwas blüht immer. Das ist auch im eigenen Garten leicht umsetzbar.“ 

Die Liste der Pflanzen, die für diese Aktion erstellt wurde und von denen die meisten heute im und am Wald auf dem Grundstück der Familie Langhorst einen Platz gefunden haben, ist unter diesem Link zu finden: http://www.gruene-ammerland.de/userspace/NS/kv_ammerland/Fotos/Pflanzaktion2013/2013- 18_ergaenzende_Info-Pflanzenliste.pdf

„Wir verstehen diese Aktion als einen Beitrag zur Diskussion um den Schutz der Hautflügler“, so Friedrich Haubold. „Wir werden uns in der Fraktion, im Kreistag und im Kreisverband in verschiedener Form weiter mit diesem Thema beschäftigen.“

Außerdem wurden heute Meisenkästen aufgehängt, die die KGS Rastede der Familie Langhorst für ihren Wald gespendet hat. Noch während die GRÜNEN und ihre Gäste Efeu, Holunder, Faulbäume, Weißdorn und anderes pflanzten, wurden die ersten Nistkästen von Kohlmeisen begutachtet. 

 

Sonja Wagner (für den Kreisvorstand der Ammerländer GRÜNEN) 

Share
Veröffentlicht in Allgemein, Kreisverband, Natur, Themen Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*